Landesbaupreis M-V 2010

daten

Erscheinungsort / Datum: 
Schwerin, 2010

Alle zwei Jahre loben das Land Mecklenburg-Vorpommern, die Architektenkammer und die Ingenieurkammer M-V den Landesbaupreis aus und prämieren aktuelle Bauleistungen im Land. Unser Büro erhielt 2010 den Sonderpreis für den Südlichen Schweriner Schlossgarten.
 
Jurybewertung:

,Der Schwerpunkt der Arbeit lag zwar auf der sorgfältigen Recherche der ursprünglichen Planungen Lennés und seines nachmaligen Schweriner Kollegen Klett, der Untersuchung der Restbestände sowie auf deren Weiterverwendung und der kompletten Rekonstruktion einzelner Abschnitte. Gleichwohl waren bei diesem landschaftsarchitektonischen Projekt wegen einer ganzen Reihe notwendiger Anpassungen an neue bauliche Bestände auch schwierige Entwurfsfragen zu lösen. Diese komplexe Arbeit zur Wiederherstellung eines „vergessenen“ Parks lässt nicht nur den spannenden Gegensatz zwischen dem alten Barockgarten und dem damals neuen englischen Parkstil für die interessierte Fachwelt wieder sichtbar werden, sondern sie schließt auch eine Lücke im aktuellen Naherholungsangebot zwischen dem alten, großherzoglichen und dem neuen Schwerin am großen Dreesch. 

Diese gartendenkmalpflegerische Arbeit mit ihren herausragenden wissenschaftlichen Aspekten ist daher nicht nur der Vergangenheit verpflichtet, sondern schafft auch für die Zukunft dauerhafte Werte. Die Jury freute sich über den Zuwachs an Freizeitqualität an dieser städtebaulichen Nahtstelle.'