Kloster Dobbertin Geschichte - Bauen - Leben, Band 2

daten

Erscheinungsort / Datum: 
Schwerin, 2012
ISBN-Nummer: 
ISBN 978-3-935770-35-4

Beiträge zur Kunstgeschichte und Denkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern
Das Benediktinerkloster Dobbertin gehörte im Mittelalter zu den bedeutendsten Frauenklöstern Mecklenburgs und erlangte dank einer umfassenden Förderung durch die mecklenburgischen Landsherren sowie viele weitere Stifter großen Reichtum und Wohlstand, der sich in der anspruchsvollen Backsteinarchitektur der mittelalterlichen Klosterkirche und Klausur wiederspiegelt.
Der zweite Band der "Beiträge zur Kunstgeschichte und Denkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern" zeigt in 28 Beiträgen viele Facetten der Geschichte des Klosterensembles bis zur jüngsten Sanierung auf und wirft zudem ein Licht auf die Freundschaft Theodor Fontanes zu der Dobbertiner Konventualin Mathilde von Rohr. 
 

Seiten 368 - 382:
Rahmenplan für die Klosteranlage Dobbertin,
Landschaftsarchitekt Matthias Proske 
 
Hier finden Sie Informationen zu unserer Arbeit am Kloster Dobbertin. 
zum Projekt Kloster Dobbertin.