August-Cords-Park in Warin

Leistung: 

Neugestaltung der historischen Parkanlage
Neugestaltung eines Platzes am Mühlenbach

Fertigstellung: 
2013 bis heute
Leistungsphasen: 
alle Leistungsphasen

Der August-Cords-Park liegt auf den Flächen der ehemaligen Stadtbleiche Warins, die gegen Ende des 18. Jahrhunderts auf Initiative des späteren Namensgebers August Cords in einen Englischen Garten umgewandelt und zum Bürgerpark wurde. Während heute die ursprüngliche Wegeführung aufgelöst bzw. überlagert ist, sind noch einige Elemente des prägenden Baumbestandes vorhanden. Das Zentrum des Parks bildet ein Kriegerdenkmal.

Durch die Sanierung des Parks sollen die vorhandenen Strukturen zum Gesamtbild eines Parks neu zusammengefügt und neue städtebauliche Bezüge hergestellt werden. Dazu gehören Gestaltungsmaßnahmen bezüglich Wegeführung und Baumbestand innerhalb des Parks und die Verbesserung der Außenwahrnehmung sowie die Anbindung an das Stadtgebiet. Unter Einbeziehung der Anwohner soll die angrenzende Anliegerstraße optisch dem Park angeschlossen werden und dennoch ausreichend Fahr- und Stellflächen bieten. Eine neue Wegeanbindung öffnet den Park nach Süden und bietet neue Aufenthaltsräume außerhalb der Parkflächen.