Zoo Schwerin - Erneuerung Infrastruktur

Leistung: 

Objektplanung in verschiedenen Teilprojekten

Fertigstellung: 
Ende 2018
Auftraggeber: 

Zoo Schwerin gGmbH
Waldschulweg 1
19063 Schwerin

Leistungsphasen: 
1 bis 8

Der Zoo Schwerin ist ganzjährig geöffnet und eines der beliebtesten Ausflugsziele rund um die Landeshauptstadt. Auf einer Fläche von etwa 25 Hektar leben etwa 1.500 Tiere. In den letzten Jahren wurden viele der Tiergehege erneuert und erweitert wie z.B. die neue Nashornanlage/ Afrikasavanne. Um den Zoo für die Besucher weiterhin attraktiver zu machen, sind Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur vorgesehen. Dazu gehören allgemeine Maßnahmen wie die Sanierung und Ergänzung des Wegenetzes, die Modernisierung vorhandener Steganlagen aus Holz, die Installation einer modernen Beleuchtung und Beschallung sowie weitere Teilprojekte, die sich auf einzelne Flächen beziehen. Das sind im Einzelnen die Neugestaltung der zentral gelegene Festwiese in Zusammenhang mit der von den Präriehunden bewohnten Fläche, ein neuer Platz am Forschercamp und die Fuchssicherung der Wasservogelanlage. Das Maßnahmenpaket zur Infrastruktur unterteilt sich in verschiedenen Einzelprojekte, die zeitlich versetzt geplant und ausgeführt werden. Einige Maßnahmen, wie die Rutschsicherung auf den Holzstegen und der Platz am Forschercamp konnten bereits abgeschlossen werden, andere befinden sich noch in der Planungs- oder Ausführungsphase.