Workshop zur Entwicklung der südlichen Waisenhausgärten in Schwerin

Leistung: 

Moderation,
Präsentation der Thematik und Aufgabenstellung,
Beratung in der Vorbereitung des Workshops,
Zusammenfassung des Workshopergebnisses

Fertigstellung: 
2013
Auftraggeber: 

EGS Entwicklungsgesellschaft mbH
LGE Landesgrunderwerb GmbH

Mit dem Masterplan Waisengärten hat die Stadtvertretung am 13.12.2010 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 75.10 „An den Waisengärten“ beschlossen. Dieser behandelt den sogenannten 1. Bauabschnitt und umfasst den Bereich, der sich an die gedachte  Verlängerung der Amtsstraße nördlich anschließt und im Osten von dem dort vorhandenen Graben begrenzt wird. Im Rahmen der Planungswerkstatt Südliche Werdervorstadt wurde das Bebauungskonzept weiter konkretisiert. Der Siegerentwurf der Planungswerkstatt bildet mit geringfügigen Modifikation die Grundlage des Bebauungsplans.
 

Als Grundlage für einen Erschließungsbeginn haben die Landeshauptstadt Schwerin und die LGE Landesgrunderwerb einen Erschließungsvertrag erarbeitet, dem der Hauptausschuss in seiner Sitzung vom 18. Juni zugestimmt hat. Der Erschließungsvertrag regelt nicht nur die Erschließung des 1. Bauabschnittes, sondern auch die Haupterschließung für den 2. Bauabschnitt. Vor diesem Hintergrund ist geplant, auch für den 2. Bauabschnitt ein Bebauungs- und Freiflächenkonzept zu entwickeln. In dem Workshop am 19. Juni 2013 wurde thematisiert, wie die südlichen, nicht zu bebauenden Flächen gestaltet werden können. Der von der EGS und LGE veranstaltete Workshop wurde von Matthias Proske moderiert und in der Vorbereitung und Auswertung unterstützt.
 

Workshopergenbis:
• Hauptausrichtung innerhalb des Planungsgebietes grabenbegleitend in Nord-Süd Richtung
• In Ost-West Ausrichtung extensive Gestaltung der Wege und Flächen mit reißverschlussartiger Verzahnung der Bereiche
• Erhalt des vorhandenen Baumbestandes
• Schaffung eines attraktiven Endpunktes in der Achse der Amtsstraße
 

Die Enwticklung der Planungen auf dem Gelände der ehemaligen Waisenhausgärten kann unter folgenden Internetseiten verfolgt werden:
www.waisengaerten.de