Eingriffs- und Ausgleichsbilanzierung für Caravan Wendt in Kremmin

Leistung: 

Eingriffs- und Ausgleichsbilanzierung

Fertigstellung: 
2013
Auftraggeber: 

Happy Caravaning
Christiane-Maria Wendt

Die Firma Caravan Wendt hat zu Beginn des Jahres 2012 für die Erweiterung des Betriebsgeländes eine Ausstellungsfläche für Caravans hergestellt. Dafür war es erforderlich, die Befahrbarkeit der Fläche herzustellen. Mit dieser Befahrbarkeitsherstellung wurde ebenfalls eine neue Zaunanlage errichtet. Mit diesem Vorhaben kamen Maßnahmen zur Ausführung, die gemäß § 44 Abs. 1 (BNatSchG) einen Eingriff in den Artenschutz darstellen. Die Firma Caravan Wendt beauftragte die Erarbeitung einer vereinfachten Eingriffs- und Ausgleichsbilanzierung und Festlegung einer vorgezogenen Ausgleichsmaßnahme (CEF-Maßnahme), um die ökologisch-funktionale Kontinuität der betroffenen Fortpflanzungs- und Ruhestätten ohne Unterbrechung zu sichern. 
 

Mit dem vorliegenden Bericht soll die Wiederherstellung der vor dem Vorhabenseingriff vorgefundenen Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes sowie die Erhaltung (bei Vermeidung eines Eingriffes), Wiederherstellung oder Neugestaltung des Landschaftsbildes erreicht werden. 
 

Die vereinfachte Eingriffs-Ausgleichs-Bilanzierung wird in einzelne Arbeitsschritte unterteilt und bearbeitet die Darstellung des Eingriffs, die Abgrenzung des Untersuchungsraumes, Bestandsaufnahme und Bewertung, die Konfliktanalyse, die Untersuchung der Ausgleichbarkeit nicht vermeidbarer Beeinträchtigungen und Festlegung von vorgezogenen Ausgleichsmaßnahmen (CEF Maßnahmen) und die Festlegung von Wirksamkeitskontrollen.